Über uns

Auf der Gründungsversammlung am 4. Januar 1982 wurde im Gasthof Thomsen unter Leitung des 1. Vorsitzenden, Karl-Heinz Hoppe, die erste Satzung verabschiedet. Als Ziele und erstes Wahlprogramm der FWE wurden folgende Punkte verabschiedet, von denen ein Großteil noch heute unsere Arbeit prägt...

1. Vorsitzender

Stefan Andresen
Schlehenweg 12
24852 Eggebek

+49 (0) 4609 / 820 45 02

+49 (0) 4609 / 302 99 99

Socials

Folgen Sie uns bei folgenden Social Networks

Roter Hahn mit 316 Punkten

Roter Hahn mit 316 Punkten

Flensburger Tageblatt

Feuerwehr Eggebek meisterte die Leistungsbewertung Stufe 2 mit Bravour

Die Freiwillige Feuerwehr Eggebek stellte sich bei idealen Wetterbedingungen der Leistungsbewertung Roter Hahn, Stufe 2, und erzielte 316 Punkte.

Das Antreten und das Meldungmachen wurden von der Bewertungskommission unter Leitung von Christoph Kabon, dem Amtswehrführer im Amt Hürup, ebenso kritisch begutachtet wie der Zustand des Gerätehauses und der Gerätschaften. Unter der Leitung von Andreas Bohlen wurden Stiche und Knoten an einer Metallschiene vorgeführt.

Bei der praktischen Übung wurde von einem Feuer im gemeindlichen Bauhof ausgegangen, bei dem eine Person vermisst wurde.

Im Gerätehaus erfolgte schließlich die Manöverkritik durch den Vorsitzenden der Bewertungskommission. Kabons Stellungnahmen zu den 13 Kriterien fielen immer positiv aus. Es gab nur einen Verbesserungsvorschlag für die Lagerung der Schläuche im Fahrzeug. Er sprach davon, dass er eine motivierte Truppe vorgefunden habe, die sich gut vorbereitet, die Elan gezeigt, die aber auch Spaß gehabt habe, und das sei deutlich geworden. Kurzum: Es sei eine Glanzleistung vom Anfang bis zum Ende geboten worden. Dann überreichte Kabon dem Wehrführer die Urkunde und den Stern für die Stufe 2.

Amtswehrführer Ralf Käber, selbst Mitglied der Eggebeker Wehr, zeigte sich überzeugt, dass für die Wehr auch Stufe 3 kein Problem sein werde. Ehrenamtswehrführer Helmut Nissen freute sich über die "Superleistung", auf die alle stolz sein könnten.

Sowohl der stellvertretende Bürgermeister Stefan Andresen als auch Amtsvorsteher Edgar Paulsen zeigten sich stolz auf die Leistung der Wehr. Paulsen sprach die Jugendwehr an und betonte die Bedeutung der Nachwuchsorganisation.

Zurück

Copyright 2012 -2020 | FWE Freie Wählergemeinschaft Eggebek
Diese Website nutzt Cookies, um ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen
AKZEPTIEREN!